Nutzungsbedingungen für die Werbung mit dem ServicePrüfer-Testsiegel

Serviceprüfer-Tests sind grundsätzlich keine Branchentests, in denen die größten Anbieter einer Branche getestet werden. Vielmehr werden einzelne Unternehmen anhand der durch ServicePrüfer entwickelten Standards getestet. Insofern gibt es keinen Testsieger und auch keine Rangfolge, sondern eine Benotung des individuellen Abschneidens der getesteten Anbieter.

Die Werbung mit den ServicePrüfer-Testsiegeln ist nur gegen vorherige, ausdrückliche schriftliche Genehmigung erlaubt.

Die Werbung unterliegt den folgenden Voraussetzungen:

Grundsätzliche Voraussetzungen

Das ServicePrüfer-Testsiegel darf grundsätzlich nur ein Jahr ab Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung genutzt werden. Insbesondere im Service- und Beratungsbereich kann sich die Leistung zu schnell ändern, um eine längere Nutzungslaufzeit zuzulassen.

Wird das Siegel im Zusammenhang mit anderer Werbung eingesetzt, zum Beispiel im Rahmen einer Zeitungsanzeige, darf die Gesamtaussage der Werbung die Aussage des Testsiegels nicht verfälschen.

Das Testsiegel darf nicht verwendet werden, wenn das erzielte Ergebnis auf unwahren Informationen des Getesteten basiert

Verpflichtende Angaben / Formalien

Auf dem Testsiegel müssen bestimmte Angaben enthalten sein, die dem Verbraucher die Möglichkeit geben, sich über den Test zu informieren. Dies sind insbesondere:

  • Fundstelle für weitere Informationen: servicepruefer.de
  • Angabe des Zeitraum der Tests, zum Beispiel “Monat / Jahr“
  • Inhalt des Tests: Es muss klar erkennbar sein, was getestet wurde. Zum Beispiel: Die Aussage „Bestes Möbelhaus“ ist unzulässig, wenn nur die Beratungsleistung des Möbelhauses getestet wurde, nicht aber zum Beispiel die Lieferung von Möbeln oder der Aufbauservice.

Diese Nutzungsbedingungen als PDF

Für weitere Informationen schicken Sie uns eine Mail an info[a]servicepruefer.de.